Karte Ahrntal » Reiseführer

Pustertal » Tauferer Ahrntal

Karte Ahrntal

Google map

Tauferer Ahrntal

Das Ahrntal ist das nördlichste Tal Südtirols. Die Heimat des Südtiroler Extrembergsteigers Hans Kammerlander besticht durch den Naturpark Rieserferner-Ahrn und den herrlichen Panoramablick auf 63 Dreitausender. Höchste Erhebung ist mit 3.499 m die Dreiherrenspitze. Aufgrund der angrenzenden Zillertaler Alpen und mehrerer hintereinander gestaffelten Gebirgsgruppen ist das Tal nach Süden und Norden geografisch abgeschirmt.

Die Ferienregion Tauferer Ahrntal ist ein Zusammenschluss der Ortschaften Gais, Uttenheim, Mühlen in Taufers, Mühlwald, Lappach, Sand in Taufers, Kematen, Ahornach und Rein in Taufers im Tauferer Tal sowie der Ahrntaler Dörfer Luttach, Weissenbach, St. Johann, Steinhaus, St. Jakob, St. Peter, Prettau und Kasern.

Das urwüchsige Tal wird im Sommer und Herbst für seine traumhaften alpinen Wanderrouten geschätzt, in den Wintermonaten bieten die Skigebiete Speikboden und Klausberg schneesicheren Skiurlaub für die ganze Familie.

Sehenswürdigkeiten im Tauferer Ahrntal sind das Volkskundemuseum in Dietenheim, Schloss Taufers, das Mineralienmuseum und Bergbaumuseum in Steinhaus, das Schaubergwerk Prettau, die Kirche von Taufers (Pfarrmuseum), die Kirche von Rein in Taufers, die Pfarrkirche St. Getraud von Mühlwald (Andreas Hofer als Figur im Deckengemälde) und der Franziskusweg entlang der imposanten Reinbachwasserfälle.

 

Anzeigen